A-JUNIOREN VERSPIELEN 3:1-FÜHRUNG

Ahrweiler BC / Junioren

A-Junioren-Bezirksliga / 8.Spieltag

Ahrweiler BC  vs  JSG Rheinhöhen Vallendar  3:4  (3:1)

BAD NEUENAHR-AHRWEILER – Die ABC A-Junioren haben die zweite Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Die Jung-ABCler brachten in der Bezirksliga gegen die JSG Rheinhöhen Vallendar eine 3:1-Führung nicht über die Zeit und musste sich nach drei Gegentoren in der letzten halben Stunde noch mit 3:4 geschlagen geben.

Dabei fing für das Nachwuchsteam alles gut an. Amir Duranovic köpfte den Ball bereits nach sechs Minuten im Anschluss an einen Freistoß von Jan Münch zur frühen Führung ein. Den Gästen, die in der Offensive mit schnellen und scheinbar eingespielten Aktiven stets in der Lage waren für Gefahr zu sorgen, gelang nach einer wunderbaren Passstafette nach 14 Minuten der Ausgleich. Danach war von der Jugendspielgemeinschaft nicht mehr viel zu sehen. Der ABC ließ den Ball laufen und die JSG Rheinhöhen Vallendar nicht ins Spiel kommen. Armin Karic mit einem Heber von der Strafraumgrenze und Paul Bertram mit einem Kopfball in der 40. Minute und in der Nachspielzeit brachten den Hausherren die verdiente 3:1-Halbzeitführung.

Durch einen Foulelfmeter (64.) und zwei Kopfballtore (76. / 88.) drehten die Kombinierten die Partie. Die Gästen waren im zweiten Spielabschnitt auch das aktivere Team und besaßen noch weitere Torchancen. Die größte Chance für die Jung-ABCler vergab Amir Duranovic nach 69 Minuten beim Zwischenstand von 3:2 aus kurzer Torentfernung.

Ein unnötige Niederlage, welche die Mannschaft von Martin Schell und Marino Hofmann vorerst nun gen Abstiegskampf blicken lässt.

Ahrweiler BC – JSG Rheinhöhen Vallender 3:4 (3:1)

Die Aufstellung

Haoze Ma, Jens Ulrich, Lukas Adeneuer, Finn Götte, Paul Bertram, Amir Duranovic, Niklas Schüller, Jan Münch, Leon Wagneder, Armin Karic, Maximilian Münch

Marten Heckenbach, Samet Seyrek, Simon Schmitten, Kilian Görgen, Bennet Neuefeind, Tim Hecker-Kolka

Tore: 1:0 (7.) Armin Duranovic, 1:1 (14.), 2:1 (40.) Armin Karic, 3:1 (45. +1) Paul Bertram, 3:2 (64.), 3:3 (76.), 3:4 (88.)

Foto: Trotz einer Zwei-Tore-Führung mussten die A-Junioren den Platz mit „leeren Händen“ verlassen.

 

Schreibe einen Kommentar