ABC IM VIERTELFINALE – DREIERPACK VON RIEDER

Ahrweiler BC / Senioren

Bitburger-Kreispokal A/B / 2. Runde

SG Wehr vs Ahrweiler BC 0:3 (0:1)

Wehr – Viel besser hätte es für Jan Rieder an seinem gestrigen Geburtstag gar nicht laufen können: Dreierpack und 3:0-Sieg in der Runde der letzten 16 Mannschaften gegen die SG Wehr.

Bereits nach neun Minuten gelang dem 28jährigen die Führung für den ABC. Nach einem perfekten Zuspiel von Edis Alioglu scheiterte der ehemalige Oberligaspieler erst noch am Torhüter, verwandelte aber den zweiten Abschlussversuch sicher.

Keine Partie für Fußballfeinschmecker

Im Fortgang der Partie waren die Doppelstädter, welche etliche Ausfälle kompensieren mussten, das spielbestimmende Team, ohne dabei ein Feuerwerk abzubrennen. Wehr besaß in der 18. Minute eine große und auch die einzige ernsthafte Torchance. Eine flache Hereingabe konnte am kurzen Eck der Fünfmeterraums nicht genutzt werden.

Der zweite Spielabschnitt begann seitens des ABC mit der unausgesprochenen Einladung an die SG Wehr doch bitte wieder ins Spiel zurückzukommen und den Ausgleich zu erzielen. Erst nach ca. einer Stunde kamen die Kreisstädter in die Partie zurück.

Starke Aktion von Adnan Gerguri

Adnan Gerguri war es in der 63. Minute, der den Ball wunderbar in den Lauf von Jan Rieder weiterleitete und diesem seinen erfolgreichen Abschluss zur 2:0 Führung ermöglichte. Ein Treffer der Hausherren in der 80. Minute wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Nach 87 Minuten verwandelte das Geburtstagskind eine von Haris Modronja getretene Ecke am kurzen Eck zum 3:0 Endstand.

Fazit: Viele Ausfälle ließen keine Gala zu. Dennoch ein klarer und verdienter Sieg für das Team von Jonny Susa. Leider hat sich Edis Alioglu, der im ersten Spielabschnitt zu den stärksten Akteuren gehörte, erneut eine Verletzung zugezogen.

SG Wehr – Ahrweiler BC 0:3 (0:1)

Alex Gorr – Sam Schüring, Dennis Handanagic (85. Michael Schumacher), Tobias Gemein, Furkan Kalin – Jan Rieder, Edis Alioglu (43. Haris Modronja), Belmin Muric, Zekirja Bajcinca – Julian Hilberath, Adnan Gerguri (88. Maximilian Ahrens)

Tore: 0:1 (09.), 0:2 (63.), 0:3 (87.) Jan Rieder

Foto: Geburtstagkind Jan Rieder schoss sein Team mit einem Dreierpack ins Viertelfinale.

Schreibe einen Kommentar