A-JUNIOREN MIT STARKER LEISTUNG – 5:2-AUSWÄRTSSIEG IN OBERZISSEN

Ahrweiler BC / Junioren

A-Junioren-Bezirksliga / 5. Spieltag

JSG Brohltal Oberzissen  vs  Ahrweiler BC  2:5  (1:3)

Oberzissen – Nach dem klaren 5:2-Auswärtssieg bei der JSG Brohltal Oberzissen befindet sich das Team von Trainer Martin Schell nun hinter dem Tabellenspitzentrio auf dem vierten Platz der A-Junioren Bezirksliga in Lauerstellung. „Ich habe heute sehr viel Licht und nur ganz wenig Schatten gesehen. Das war bisher der stärkste Auftritt unserer Mannschaft in dieser Saison“, so der Übungsleiter, der lediglich die Nachlässigkeiten bei den Gegentoren zu bemängeln hatte.

Die JSG Brohltal Oberzissen begann druckvoll. Einer Kopfballchance nach zwei Minuten folgte vier Minuten später die 1:0-Führung nach einem Tempogegenstoß. Nach 15 Minuten übernahmen dann die Jung-ABCler das Spielgeschehen. Niklas Schüller machte über die linke Seite enorm viel Druck. In der 16. Minute scheiterte er mit einem Schuss aus 16 Metern nur ganz knapp. Besser machte es Armin Karic sechs Minuten später, der aus ähnlicher Position den Ball im Tor versenkte. Drei Minuten vergingen ehe Tim Hecker-Kolka die erstmalige Führung erzielte. Er verwertete ein Zuspiel von rechts aus kürzester Entfernung. Nach 33 Minuten lupfte Paul Bertram, wie es einst Franz Beckenbauer häufig tat, einen Ball in die Box zu Armin Karic. Dieser passte den Ball zu dem am langen Pfosten lauernden Tim Hecker-Kolka, der mühelos sein zweites Tor zum 3:1-Halbzeitstand erzielte.

Auch in der zweiten Spielhälfte war der ABC das spielbestimmende Team. Einen flach in die „Box“ getretenen Freistoß leitete Armin Karic auf Niklas Schüller weiter, welcher das Spielgerät kompromisslos zur 4:1-Führung unter die Latte des Oberzissener Gehäuses drosch. Das 5:1 entstand einer glänzenden Einzelaktion von Armin Karic. Auch das letzte Tor des Spiels wurden von einem Akteur der Doppelstädter erzielt. Tim Hecker-Kolka unterlief noch ein Eigentor in der Nachspielzeit.

Fazit: Ein Ausrufezeichen der Schell-Schützlinge. Das Zusammenspiel mit den vielen Neuzugängen funktioniert immer besser. Alle Spieler, auch die eingewechselten Akteure, zeigten eine beachtenswerte Leistung.

Die Aufstellung:

Ma Haoze, Nick Schüring, Lukas Adeneuer, Jan Münch, Jens Ulrich, Paul Bertram, Finn Götte, Simon Schmitten, Niklas Schüller, Tim Hecker-Kolka, Armin Karic, Leon Wagneder, Kilian Görgen, Bennet Neuefeind, Max Münch,

Tore: 1:0 (6.), 1:1 (22.) Armin Karic, 1:2 (25.) Tim Hecker-Kolka, 1:3 (33.) Tim Hecker-Kolka, 1:4 (63.) Niklas Schüller, 1:5 (71.) Armin Karic, 2:5 (90+2) Tim Hecker-Kolka / Eigentor

Foto: Simon Schmitten, der spielstarke Mittelfeldspieler der Ahrweiler A-Junioren.

Schreibe einen Kommentar