FINN GÖTTE ERLÖST DIE A-JUNIOREN

Dank der Tore von Niklas Schüller und Finn Götte haben die A-Junioren des Ahrweiler BC einen erfolgreichen Start in der Bezirksliga feiern können.

Mit fünf von acht Neuzugängen in der Startelf besiegte der ABC am Montagabend in Polch die JSG Maifeld und deutete dabei phasenweise sein großes Potenzial an.

Da längst noch nicht alle Rädchen ineinandergriffen, war der Erfolg des Teams zu Beginn des Spieles in mittelgroßer Gefahr. Nach dem Führungstreffer der Hausherren in der sechsten Minute, diesem ging ein desaströser Fehlpass in der Vorwärtsbewegung voraus, besaß die Jugendspielgemeinschaft kurze Zeit später noch zwei weitere gute Chancen die Führung auszubauen.

Wir spielen zwar den besseren Fußball, aber uns gelingt es noch nicht genügend zwingende Torchancen zu erspielen“, meinte Teamkoordinator Lukas Röhle in der Halbzeit.

Die beiden einzigen Einschussmöglichkeiten im ersten Spielabschnitt ergaben sich für Marten Heckenbach und Leon Wagneder, welche diese jedoch nicht nutzen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt präsentierte sich ein Kreisstadt-Team, dass sowohl wollte und konnte. Die individuellen Unsicherheiten der ersten Halbzeit blieben in der Kabine und jeder Akteur wusste die eine berühmte Schippe draufzulegen.

Nach 47 Minuten war es der nun überragend spielende Paul Bertram, der einen Einwurf aufnahm und in die „Box“ flankte. Niklas Schüller verwertete diesen Ball zum Ausgleich. Die 54. Minute gehörte dann den beiden Neuzugängen Jan Münch und Finn Götte. Erstgenannter schlug ein Freistoß in den Strafraum, den Finn Götte per Kopfballtreffer zur 2:1-Führung zu nutzen wusste.

In der Folgezeit ergaben sich noch weitere Torchancen. Aber weder Amir Duranovic, Vincent Lügger oder Paul Bertram gelang das beruhigende 3:1. Den Gastgebern gelang es nur noch selten gefährlich vor dem Tor des sicheren Niklas Eudenbach aufzutauchen. In der Schlussoffensive der Hausherren waren es zwei Abwehraktion per Kopf, welche den Sieg hätten noch gefährden können.

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sollte der knappe Sieg dem Spielverlauf entsprechen. Trotz der vielen Neuzugänge präsentierte sich das Team auch als solches.

Am kommenden Samstag (17.00 Uhr, Kunstrasenplatz, Bad Neuenahr) erwartet das Team von Martin Schell und Marino Hofmann den FC Metternich.

Die Aufstellung:

Niklas Eudenbach, Nick Schüring, Marten Heckenbach, Lukas Adeneuer, Finn Götte, Paul Bertram, Amir Duranovic, Simon Schmitten, Jan Münch, Leon Wagneder, Vincent Lügger, Jens Ulrich, Samet Seyrek, Niklas Schüller, Kilian Görgen, Maximilian Münch, Haoze Ma

Schreibe einen Kommentar