EINER VON UNS

AARON MÜNCH (B-JUNIOREN)

DER BALL IST SEIN FREUND

Der 2001 in Köln geborene Aaron Münch, dessen Lieblings-App zur Zeit natürlich „Pokémon go“ ist, sticht derzeit als der technisch stärkste Spieler der B-Junioren heraus. Der Schüler des Peter Jörres Gymnasium hat eine überragende Ballbehandlung. Er ist nicht nur in der Lage mit seinem „runden Freund“ Tempo aufzunehmen, sondern es gelingt ihm auch in hoher Geschwindigkeit den Ball anzunehmen, weiterzuleiten und zum Abschluss zu kommen. Aber auch bei den Basics geht Aaron Münch stets voran. Laufleistung, Kondition, Einsatz, positive Einstellung und Teamspirit sind für den Rechtsfuß so selbstverständlich wie sein respektvolles Auftreten gegenüber seinen Mit- und Gegenspielern, Coaches und allen anderen Mitmenschen die dem äußerst sympathischen Juniorenspieler begegnen. Seine relativ zierliche Figur sollten kein Hindernis sein auf dem grünen Rasen Großes zu leisten. Dabei soll an einen kleinen, derzeit erblondeten Südamerikaner erinnert werden, der irgendwo in Katalonien kickt. Wer Spaß am (Jugend)-Fußball hat, kommt nicht umher diesen quirligen Burschen einmal vor Ort zu beobachten. Ein hoher Fun-Faktor dürfte garantiert sein.

Aaron Münch, der bereits seit elf Jahren beim Ahrweiler BC aktiv ist, ist einer von uns. – Gott sei Dank!!

Thomas Meyer (Trainer der B-Junioren über Aaron Münch)

Obwohl er nicht der größte Spieler ist, können wir ihn beinahe auf jeder Position einsetzen. Das Entscheidende ist: er spielt diese Position dann auch, obwohl er woanders viel lieber spielen würde. Das zeigt gleichzeitig auch seine größte Stärke: Sein Charakter. Er überzeugt durch seine positive Art und hilft der Mannschaft durch seine Selbstlosigkeit“.

Interview mit Aaron Münch

Du bist von den C- zu den B-Junioren aufgestiegen. Was erwartest du von der bevorstehenden Saison?

Aaron Münch: Freude auf die neue Mannschaft. Ich hoffe, dass wir ein gutes Team werden

Du hast schon die eine oder andere Trainingseinheit mit dem Trainer-Trio und den künftigen B-Junioren hinter dir. Wie sind deine Eindrücke von den Coaches und der Mannschaft?

Aaron Münch: Super! Ich mag die Mannschaft und die Trainer gerne. Die Trainingseinheiten sind abwechslungsreich und machen Spaß.

Was ist deiner Meinung nach mit dem Team in der anstehenden Saison möglich?

Aaron Münch: Ich glaube, dass wir vorne gut mithalten können.

Wo siehst du deine Stärken und wo hast du deiner Meinung nach noch Luft nach oben?

Aaron Münch: Im Abschluss kann ich mich noch verbessern. Meine Stärke ist meine Wendigkeit.

Welche Zeit würdest Du im Rückblick als deine bisher schönste Zeit deiner Fußballerlaufbahn bezeichne? Und warum?

Aaron Münch: Die D-Jugend war bisher die schönste Zeit, weil wir gute Trainer hatten und uns als Mannschaft gut weiterentwickelt haben.

Was ist deine favorisierte Position auf dem Spielfeld? Und kannst du dir vorstellen künftig auch eine andere Position einzunehmen? Wenn ja, welche – und warum?

Aaron Münch: Meine Lieblingsposition ist im Mittelfeld (6er). Ich kann mir schon vorstellen eine andere Position zu spielen. Zum Beispiel rechtes Mittelfeld, weil ich da früher auch öfters gespielt habe.

Von welchen Trainern, die bisher mit dir zusammengearbeitet haben, konntest du am meisten lernen?

Aaron Münch: Jonas Gilles und Lukas Röhle in der D-Jugend.

Wer ist in Sachen Fußball dein Vorbild?

Aaron Münch: Ich habe keins.

Wer waren in deiner bisherigen Laufbahn deine stärksten Mitspieler?

Aaron Münch: Mein gesamtes jetziges Team ist stark.

Du bist seit 2005 beim Ahrweiler BC. Was gefällt dir an/in diesem Verein und was gefällt dir nicht so gut?

Aaron Münch: Mir gefällt der Trainingsplatz und die Trainingszeiten. Ich bin zufrieden mit dem Verein.

Wen siehst du lieber während deiner Spiele am Spielfeldrand? Mum oder Dad? Und ist es dir generell wichtig, dass die Familie dich bei deinem Sport unterstützt?

Aaron Münch: Ich sehe beide gerne beim Spiel und mir ist die Unterstützung wichtig .

Vervollständige bitte folgenden Satz: Aaron Münch und der Ahrweiler BC….

Aaron Münch: ….passt bisher zusammen. 🙂

Schreibe einen Kommentar