Top Team Mittelfeld

 

Enis Jashanica (2.Mannschaft) ist ganz sicherlich einer der besten Sechser der kommenden Spielzeit in der Kreisliga B. Ein spielstarker Heißsporn der sowohl in der Defensive, wie auch für die Offensive eine tragende Rolle inne hat.

Paul Bertram (A-Junioren) ist einer der verheißungsvollsten Nachwuchsspieler des ABC. Der Mittelfeldspieler kann gleichermaßen als Kämpfer und Künstler glänzen. Er ist kopfballstark, torgefährlich, besitzt ein sehr hohes Maß an Spielintelligenz und ist jederzeit in der Lage aus der zweiten Reihen erfolgreich zum Abschluss zu kommen.

Maximilian Münch (B-Junioren) hat einen schier unglaublichen Willen und haut alles raus was möglich ist. Ein Teamplayer durch und durch. Einen wie Ihn hat jeder Coach allzu gerne in seinem Team.

Max Isgaem (E IV-Junioren) präsentierte sich zuletzt als torgefährlicher und talentierter Offensivspieler. Ganz stark im „Eins gegen Eins“. Es wird eine Freude sein die laufstarke Nachwuchshoffnung auf ihrem Weg durch die verschiedenen Jahrgänge zu beobachten. Ein Namen den man sich mal merken sollte.

Fighting Spirit ist sein Programm. Yannis Tullius (C I-Junioren) ist sein Name. Er beweist zumeist ein gutes Auge für seine Mitspieler, ist immer hochmotiviert und kann auf eine verdammt gute Zweikampfquote verweisen.

Chadi Atwi (E II-Junioren) ist klein, wendig, schnell und wahnsinnig torgefährlich. 24 Treffer stehen für ihn in der abgelaufenen Punkterunde. Er besticht durch eine enge Ballführung und ist im „Eins gegen Eins“ enorm trickreich.

Als Leader seines Teams wusste zuletzt Frederik Bahles (E I-Junioren) zu überzeugen. Wie selbstverständlich übernahm er, gerade in kritischen Spielsituationen, die Verantwortung auf dem Feld. Er hat das Auge und die Übersicht für den genialen Pass. Er steht aber auch in jedem Zweikampf seinen „Mann“.

Hamid Ibrahim (D II-Junioren) hat seine Spuren als schneller, bissiger und torgefährlicher Außenspieler hinterlassen. Sucht zumeist den direkten Weg zum Tor, ohne dabei besser platzierte Mitspieler zu übersehen.

Als Multitalent zeigte sich Maurus Gerth (D III-Junioren). Er wusste nicht nur als Torhüter zu glänzen, sondern konnte auch als Feldspieler mit gutem Überblick, Zweikampfstärke und Passsicherheit vollends überzeugen.

Schreibe einen Kommentar