C II-Junioren beenden Saison als MEISTER!!

C II-Junioren beenden Saison als MEISTER!!

„Wir hatten Angst den Gegner zu unterschätzen“, so Team-Captain Fabian Feld nach dem 3:1-Sieg beim FC Alemannia Plaidt. Die Angst schien aber unbegründet zu sein. Diese C II-Junioren sollten vor keinem Team Angst haben müssen. Das Team des Coach-Trios Florian Kündgen, Michael Schumacher und Aldin Sukic hat gleichermaßen eine Entwicklung hinter, wie auch noch vor sich, welche annehmen lässt, dass diese Truppe noch für ordentlich Furore sorgen könnte.

Die Ausgangslage vor der Partie in Plaidt war eindeutig. Zumindestens ein Punkt musste es sein, um nicht vom zweitplatzierten JSG Westum am letzten Spieltag von Platz eins verdrängt zu werden.

Zu Beginn der Partie merkte man den Aktiven eine gewisse Nervosität an, wobei dieses auch an dem ungewohnt kleinen Kunstrasenplatz des Gastgebers gelegen haben kann. Jedoch wurden die Nerven sehr schnell beruhigt. Nach einem feinen Spielzug in der siebten Minute brachte Marcel Mardo den ABC mit 1:0 in Führung. Danach stockte ein wenig der Spielfluss des Teams. Stattdessen ließ man sich unnötig auf das Spiel des Gegners mit vielen Zweikämpfen und langen Bällen ein. Dennoch beherrschten die ABC- Junioren das Spielfeld und den Gegner. Marcel Mardo und David Boes ließen zwei Riesentorchancen aus. Nach 28 Minuten hatte David Boes das Visier dann schärfer eingestellt und erzielte die verdiente 2.0-Pausenführung.

In der Kabine riefen die Coaches jedoch zur Achtsamkeit auf. „Noch ist nichts gewonnen“, so Aldin Sukic mahnend zu seinen Zöglingen.

In der zweiten Halbzeit gelang es der Mannschaft dann ihre spielerische und individuelle Überlegenheit auf den Kunstrasen zu bringen. Bei ungefähr 70% Ballbesitz ließen die Kreisstädter Gegner wie Ball gleichermaßen laufen. Bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff, in der 41. Minute, wurde der Deckel auf die zusehends immer einseitigere Partie gemacht. Emir Kolafat erzielte das 3:0 nach wunderschöner Vorarbeit durch Markus Kristof. Es folgten noch etliche schöne Spielzüge, welche letztendlich jedoch nicht mehr zu zählbaren Erfolgen führten. In der Schlussminute führte ein Ballverlust auf der linken Seite zum Ehrentreffer der Heimmannschaft.

Der Jubel der Aktiven, Coaches, der mitgereisten Eltern und Fans kannte nach dem Schlusspfiff  keine Grenzen mehr. So hatte den Gewinn dieser Meisterschaft doch kaum jemand zu Beginn der Saison erwartet. Zumal nicht in dieser Art und Weise. Lediglich fünf Gegentore musste die Truppe einstecken. Die  Übungsleiter Florian Kündgen, Aldin Sukic und Michael Schumacher sind mächtig stolz auf diese Jungs. Aber nicht nur sie. Auch die Verantwortlichen des ABC, allen voran Jugendleiter Gerd Treffer, sind ebenfalls richtig stolz auf diese großartige Mannschaft. Den Jungs von den C II-Junioren gilt es ein ganz großes DANKESCHÖN auszusprechen!! Ihr seid auf und neben dem Platz ein sehr positives Aushängeschild des Ahrweiler BC.

Schreibe einen Kommentar