C II-Junioren mit großem Schritt Richtung Meisterschaft

Freitag, der 20.05.2016. Es ist 18:30 als Schiedsrichter Jürgen Schäfer das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Bad Neuenahr anpfeift. Auf der einen Seite die C II-Junioren des Ahrweiler BC (8 Spiele, 22 Punkte, 16:4 Tore, jedes Heimspiel gewonnen). Auf der Gegenseite die  C I-Junioren aus Westum (8 Spiele, 22 Punkte, 38:4 Tore, jedes Auswärtsspiel gewonnen). Es könnte also kaum spannender im Kampf um die Meisterschaft sein – dachten sich wohl auch die gut 100 angereisten Zuschauer. Man merkte beiden Teams die Anspannung an. Es war vom Start weg ein zerfahrenes Spiel mit sehr wenig Spielfluss. Die erste Chance ergab sich für Westum. Ein langer Einwurf an allen vorbei verfehlte ein Westumer Angreifer, welcher bereits schon aussichtsreich am langen Pfosten auf seine Chance lauerte. Die Junioren des Ahrweiler BC spielten weitaus aggressiver als die Gäste aus dem Stadtteil der Barbarossastadt Sinzig. In der zehnten Minute vergab Marcel Mardo die erste Chance für den ABC. Fünf Minuten später hatte David Boes die Führung auf dem Fuß, aber im „Eins zu Eins-Duell“ mit dem guten Westumer Keeper Tim Herrscher ging er nur als zweiter Sieger hervor. Nach 23 Minuten machte es David Boes dann  besser. Nach einer tollen Ballannahme, etwa 20 Meter vor dem Tor, entledigte er sich mit einer schnellen Drehung seines Gegenspielers und schoss mit links ins rechte Eck des Westumer Tores. „Ein Traumtor“, so Michael Schumacher vom Trainertrio des Teams. Weitere Torchancen ergaben sich in der ersten Halbzeit nicht mehr. Beide Mannschaften boten eine erstklassige Defensivleistung.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste Druck auf die Ahrweiler Nachwuchskicker auszuüben. Diese schafften es jedoch, und dieses fast immer mit spielerischen Mitteln, sich geschickt und gekonnt aus der Umklammerung zu lösen, und ihrerseits gefährlich zu kontern. In der 52. Minute war es einer dieser Gegenstöße, die dass Spiel entschieden. Marcel Mardo bugsierte aus ca. fünf Metern den Ball über die Linie. Während die JSG Westum kaum noch gefährliche Aktionen kreierte, blieb das Team des ABC stets gefährlich.

Der Jubel nach dem Schlusspfiff war riesengroß. So war dieser Sieg doch ein enorm großer Schritt in Richtung Meisterschaft in der Leistungsklasse, was umso bemerkbarer ist, weil es sich bei den Ahrweiler Junioren ausschließlich um den jüngeren C-Junioren-Jahrgang handelt. Das letzte Saisonspiel, hier braucht das Team vom Trainertrio Aldin Sukic, Florian Kündgen und Michael Schumacher nur noch einen Punkt um Meister zu werden,  bestreitet die Mannschaft beim Tabellenletzten FC Plaidt.

Schreibe einen Kommentar