B-Junioren – Drei Tore erzielt – 1:5 verloren

Ahrweiler BC / B-Junioren

Drei Tore erzielt – 1:5 verloren

Beim Tabellendritten JSG Maifeld gaben es für die B-Junioren des ABC nicht viel zu holen. Die Kombinierten, welche schon zu Spielbeginn neun Punkte mehr als die Doppelstädter aufweisen konnten, waren den Gästen aus der Kreisstadt spielerisch überlegen. Dennoch gelang es der Mannschaft vom Trainergespann Tim Jerrentrup und Detlef Welling nach einer starken Auftaktphase der Gastgeber besser in das Spiel hineinzukommen. Die  ausgewählte Taktik, defensiv sicher zu stehen und mit langen Bällen auf die Offensivkräfte zu agieren, schien aufzugehen. Zumal nach 17 Minuten  einer dieser langen Bälle von Edon Ademi zur überraschenden Führung genutzt werden konnte. Das gastgebende Team war aber keineswegs geschockt, vielmehr gelang es der JSG Mailfeld jetzt noch einen „Schippe draufzulegen“. Noch vor der Pause konnte das favorisierte Team durch einen Eigentor des Ahweilers Djim Luna Vangu ausgleichen, und mit einer Direktabnahme von der Sechzehnmeterraumgrenze sogar in Führung gehen.

Nach dem Wiederanpfiff erfolgte die schnell Vorentscheidung. Über die Außenposition gelang es Mailfeld zentral einen Stürmer einzusetzen, der sich diese Chance zur 3:1 Führung nicht nehmen ließ. „Danach waren wir tot“, so ABC-Keeper Daniel Welling. Da passt auch der vierte Treffer für die Gastgeber ins Bild. Ein weiteres Eigentor schraubte den Spielstand auf 4:1. Mit einem Schuss von der Sechzehnmeterraumecke in das lange Eck zum 5:1 setzte Maifeld kurz vor Spielende den Schlusspunkt in dieser Partie, welche die Jugendspielgemeinschaft zu Recht gewann. Und hätte Torwart Daniel Welling nicht noch so manche Glanztat an den Tag, bzw. Abend gelegt, so wäre eine höhere Niederlage durchaus im Bereich des möglichen gewesen. Aktuell liegen die Ahrweiler B-Junioren auf dem sechsten Rang der Leistungsklasse. Platz fünf könnte bei noch vier ausstehenden Partien  durchaus realisiert werden. Die nächste Partie steht bereits am nächsten Samstag in Bad Neuenahr gegen Tabellenschlusslicht TuS Hausen an.

Foto (v.li.n.re): Daniel Welling, Janek Koch

Schreibe einen Kommentar