E1 kommt mit 7:2 unter die Räder

Nach einem fulminanten Start in die Leistungsklasse mit drei Siegen, verlor die E1 des Ahrweiler BC am vergangenen Wochenende das zweite Spiel in Folge.

Bis zur Halbzeit bot sich den zahlreich mitgereisten Eltern nach Monreal gegen die Vordereifel Kürrenberg ein Spiel auf gutem Niveau. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach Führung für den ABC durch Tom Sebastian drehten die Jungs aus der Eifel zur Halbzeit das Spiel. 1:2 stand es zur Pause.
Möglichkeiten zum Ausgleich hatte der ABC genügend, nur sollte der Ball nicht mehr im Tor landen. Die größte Chance hatte Lis Ibrahimi, sein toller Schuss ging jedoch nur an die Latte.

Nach der Halbzeit spielte vier Minuten lang nur der ABC, drei Riesenchancen waren die Folge. Alle drei gingen knapp daneben. Paul Becker war in einer Szene bereits außen am Torwart vorbei, seinen Ball vor das Tor konnte jedoch niemand verwerten.
Dann folgte ein Eckball für die Heimmannschaft, der zum 1:3 führte. In der Folge spielte das Team um Kapitän Frederik Bahles, der bis dahin ein sehr starkes Spiel ablieferte, wie ‚von der Rolle‘. Weitere Treffer für die Vordereifel Kürrenberg fielen irgendwann gefühlsmäßig fast im Minutentakt. Zu groß war die Enttäuschung der Jungs vom ABC, als das sie sich zu diesem Zeitpunkt noch dagegen wehren konnten, wenn sie auch nie aufhörten zu kämpfen. Luca Köhler traf mit einem satten Schuss ins lange Ecke zum zwischenzeitlichen 2:5 und betrieb damit ein klein wenig Ergebniskosmetik.

Nach dem Schlusspfiff gab es wenig Trost für die ehrgeizigen Jungkicker. Zum Glück folgt kommenden Dienstag direkt das nächste Spiel beim Grafschafter SV. Hier soll eine Trotzreaktion her, so zumindest hat es die Trainerin Katharina Sternitzke gefordert.

Für die E1 des ABC spielten: Nick Schweigert, Clemens Klaus, Lennard Jungbluth, Noah Braun, Luca Köhler, Frederik Bahles, Paul Becker, Tom Sebastian, Patrick Sebastian, Kjell Antwerpen und Lis Ibrahimi

Schreibe einen Kommentar