Ein sehr starkes Spiel von Ahrweiler BC

Die A Jugend des Ahrweiler BC konnte ihr Spiel gegen die JSG Gering mit 6:3 gewinnen und zeigte dabei eine sehr starke Leistung. Bereits nach drei Minuten konnte Sadik Salihu die Führung für den ABC erzielen, die jedoch schnell egalisiert wurde: In der neunten Spielminute konnte Gering ausgleichen. Danach kamen beide Teams zu keinen großen Chancen mehr, das Spiel fand nur noch im Mittelfeld statt. Der ABC ließ den Ball dabei jedoch schön in der eigene Reihe laufen, sodass es Gering sehr schwer hatte an den Ball zu kommen. Paul Bertram und Dennis Handanagic suchten bis zur 22 Minute immer Raum für den finalen Pass zwischen der Abwehr von Gering. In dieser 22. Spielminute bot sich jedoch dann die Lücke und Armin Karic machte das 2:1 für den ABC. In der 28. Spielminute schickte Amir Duranovic den gut positionierten Armin Karic über die linke Seite. Dieser nahm den Ball kurz an und sah, dass der Torwart etwas zu weit vorm eigenen Tor war. Er schoss den Ball dann über den Torwart in die lange Ecke zum 3:1. Man dachte beim ABC jetzt, das Spiel wäre gelaufen. Aber nach einer Ecke von Gering verkürzte die JSG in der 33. Minute auf 2:3. Nach der Situation wurde deutlich, dass die Zuteilung im Spiel des ABC etwas fehlte. Bis zur Halbzeit waren keine große Tor Chancen mehr  auf beiden Seiten zu verzeichnen. Nach der Halbzeit verlor man etwas den Faden und kam in der Abwehr zunehmend in Bedrängnis, sodass Gering in der 46. Minute den Ausgleich machen konnte.
Danach sah man jedoch einen anderen ABC. Die Jungs von Coach Martin Schell machten jetzt Druck und zeigten ihr Können. Es kam jetzt zu mehreren Torchancen, sodass Amir Duranovic in der 56. Spielminute nach einer Ecke am höchsten sprang und mit dem Kopf zum 4:3 versenkte. Danach dominierte der ABC das Spiel, er machte jetzt noch mehr Druck und zwang dadurch Gering zu einigen Fehlern im Mittelfeld. So kam es, dass Sadik Salihu von der linke Seite durchbrechen konnte und alleine auf dem Torwart zulief. Er konnte den Ball erneut am Keeper vorbeischießen und erzielte dadurch das 5:3 in der 74. Minute. Keine vier Minuten später eroberte Michel Wagender am Mittelkreis den Ball und sprintete Richtung Tor. Kurz vor dem 16er spielte er mit Armin Karic einen Doppelpass und war auf einmal alleine vor dem  Torwart. Er schob den Ball dann rechts unten am Torhüter vorbei ins Tor (78.). Die letzten paar min passierte auf beide Seiten nichts mehr Besonderes, sodass der ABC mit 6:3 gewinnen konnte und damit zurzeit Tabellenführer ist.

Schreibe einen Kommentar