ABC mit Bigpoint in Barweiler

Die 1.Mannschaft ist der Meisterschaft einen großen Schritt näher gekommen.
Im Nachholspiel gegen die SG Oberahrtal ging es auf den großen Ascheplatz nach Barweiler. Trainer Susa stellte das Team auf einen offensivstarken Gegner ein und forderte hinten sicher zu stehen, aber gleichzeitig mit schnellem Kombinationsspiel Nagelstiche nach vorne zu setzen.
Von Beginn an merkte man der Mannschaft an, dass sie unbedingt die wichtigen 3 Punkte einfahren möchte. Hochkonzentriert, von Keeper Albrecht bis Stürmer Hilberath, erarbeite man sich nach gespielten 5 Minuten die erste große Chance durch Linksaußen Muharremi, der jedoch etwas zu lange zögerte und die Gelegenheit vergab.
Das Team aus Barweiler agierte weitestgehend mit langen Bällen und versuchte den besten Torjäger der Liga, Lukas Knelke, in Szene zu setzen. Bis auf zwei gefährliche Konter hielt die routinierte Abwehr der Kreisstadt-Elf den schnellen Stürmern aus Barweiler gekonnt stand.
Ahrweiler machte das Spiel und erarbeitete sich so die ein oder andere Torchance, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden.
So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Kabine.
Nach der Pause knüpften beide Mannschaften an die erste Hälfte an. Ahrweiler spielte ballsicher nach vorne, fand jedoch nur selten eine Lücke in der kämpferisch starken OASF-Defenisve.
In der 54 Minute war es dann der starke Furkan Kalin, welcher einen Pass an der Mittellinie abfing und Lars Schaefer mustergültig in Szene setzte. Dieser schob den Ball im vollen Sprint mit dem linken Fuß am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor.
Kurz darauf drückten die Mannen aus Barweiler aufs Gaspedal. Innerhalb von 10 Minuten scheiterten die Eifeler drei mal in aussichtsreicher Position. Nach dieser Drangperiode fand der ABC zurück ins Spiel und übernahm wieder das Kommando.
Paul Bertram scheiterte nach Vorarbeit von Hilberath denkbar knapp. Nach einem Freistoß von Christoph Ferenc landete der Ball bei Sam Schüring. Dieser krönte seine gute Leistung mit dem entscheidenden Treffer zum 2:0.
In der Folge verwaltete Ahrweiler die Führung und konnte sich so über einen enorm wichtigen Sieg freuen.

Schreibe einen Kommentar